Führer über das Schlachtfeld bei KÖNIGGRÄTZ 1866 und das Gefechtsfeld bei Böhmisch Skalitz-Nachod


Neu

Führer über das Schlachtfeld bei KÖNIGGRÄTZ 1866 und das Gefechtsfeld bei Böhmisch Skalitz-Nachod

Artikel-Nr.: 978-3-95966-407-3

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

14,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. VERSAND



1., Reprintauflage der 2 vermehrten Auflage von 1897 (neue Schrift), Taschenbuch, 184 Seiten, 14 Abb., 1 Karten auf 12 Seiten. Der Führer wurde erstmals 1893 herausgegeben. Die 2. „neue vermehrte Auflage“ erschien 1897 und ist Grundlage für
dieses Buch. Druck und Verlag von Brüder Peřina in Königgrätz. Diese Ausgabe wurde von Dr. Tausik zusammengestellt. Er benutzte Werke von Adolf von Horsetzky, A. Borbstaedt und einen "Schlachten Atlas" vom Verlag von Paul Bäuerle.

Die Schlacht von Königgrätz (Bitva u Hradce Králové) fand am 3. Juli 1866 beim dem Dorf Sadowa statt. Hier trafen die preußischen Truppen auf die Österreichische Armee.
Die Östrreichische Truppen wurden im Verlauf der Schlacht vernichtend geschlagen.
Befehlshaber auf preußischer Seite: Helmuth von Moltke. Truppenstärke der Preußen: 221.000 Soldaten, 702 Geschütze – Verluste der Preußen: 1.900 Tote, 275 Vermisste, 6.800 Verletzte, 940 Pferde.
Befehlshaber auf österreichischer Seite: Ludwig von Benedek. Truppenstärke der Österreicher/Sachsen: 206.100 Soldaten (22.000 Sachsen), 650 Geschütze,
Verluste der Österreicher: 5.735 Tote, 7.925 Vermisste, 8.440 Verletzte, 22.000 Gefangene, 6.000 Pferde, 116 Kanonen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. VERSAND

 


Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, ISBN 978-3-95966 (1-500)