Einige skurrile Gefängnisgeschichten


Einige skurrile Gefängnisgeschichten

Artikel-Nr.: 978-3-86777-890-9

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

9,95

inkl. MwSt., zzgl. Versand [D] 2,95 € – versandfrei ab 30,00 €, [in EU 14,95 €]



Autor: Detlef Meinert, 138 Seiten, Taschenbuch.

ÜBER DAS BUCH:
In sieben Kurzgeschichten aus dem Umfeld des heutigen Strafvollzuges eines östlichen Bundeslandes begleitet der Leser einen abgeklärten Anstaltspsychologen in Jahrzehnte auseinanderliegenden Episoden bis hin zu dessen Pensionierung.
In den Erzählungen sind Archetypen der Kriminalität wie Erpres-sung, Raub, Gewalt und Suchtverhalten in unterhaltsamen Handlungen eingebettet. Es geht darin weniger um eine oberflächliche Abrechnung mit den Rechtsbrechern unter uns, sondern vielmehr um ein philanthropisches Ideal, dem der Psychologe  auch in den ‚Tiefen der Kerkerhaft‘ nachzuspüren versucht.
So kann es selbst in den repressiven Institutionen des Strafvollzuges in den Geschichten zu kräftig menschelnden Be- gegnungen und sogar lebensrettenden Ereignissen kommen, wobei aber keineswegs die Existenz einer untergründig existenten Gefahr durch kriminelles Handeln ausgeblendet wird.
Der Figur des Psychologen mag dabei eine gewisse Überlegenheit zukommen, die sich in kleinen, eingesprengten Betrachtungen über den Makel der Menschheit und die Defizite des Individuums widerspiegeln; möglicherweise sogar als Identifikationsperson, der ein fraglos unwirtliches Umfeld offenbar wenig Gravierendes anhaben kann.
Die Geschichten bieten einen interessanten Einblick in die abgeschottete Welt des Strafvollzuges und sollten somit einem offenen und heterogenen Publikum diesen Schauplatz näher bringen und, natürlich auch nicht zuletzt, unterhaltend amüsante Lesemomente bieten.

Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(501-999), Unser Tipp: