Die Geschichte der Thiemsburg im Nationalpark Hainich 2010


Die Geschichte der Thiemsburg im Nationalpark Hainich 2010

Artikel-Nr.: 978-3-86777-203-7

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

29,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. VERSAND

 



Festeinband, 156 Seiten mit 208 Abbildungen, darunter 77 schwarz-weiß Fotos, 112 Farbfotos und 10 Zeichnungen sowie 9 Karten.

Auflage 2010

 

Inhalt
Der Hainich im „geweihten Wald“ – Die Wallburg ­– Thiemsburg
Die Römer 98 bis 1171
er Untergang des Thüringer Königreiches 531
Auf Spurensuche – die Suche nach der Burg um 1930
Schriftliche Quellen/Funde 1143–1600
Die Thiemsburg 1601 bis 2006
Pastor T h e o d o r R u m p f (Zimmern) und das Baumhaus auf der Thiemsburg
Das Ende des Forsthauses Thiemsburg
Die Geschichte der Thiemsburg von 2006–2010

Vorwort zur 1. Auflage 2006:
Die Thiemsburg nannte man Dymarsburgk (1143) oder auch Dimarsburgk (1342). Bruno Trübenbach deutete 1941 den Namen wie folgt „a) Ahd. diot = Volk, also Volksburg. b) Burg des Dietmar?“Die Thiemsburg gehört zum Hainich und seit 1544 auch zur Stadt Langensalza. Im Jahr 2005 kam der Baumkronenpfad zur Thiemsburg.Ich kann mich noch als Kind erinnern, daß wir als Schulklasse um 1965 das Forsthaus Thiemsburg mit einer Wanderung von Tüngeda aus besuchten. Seit jener Zeit erlebte ich die Geschichte der geheimnisumwogenen Burg. ...Ich will mit diesem Buch die Geschichte der Thiemsburg dokumentieren. Da es bisher kein zusammenhängendes Werk gab, nutzte ich die in über 15 Jahren zusammengetragenen Dokumente. ...

Vorwort zur 3. Auflage 2010
Die 1. Auflage des „Thiemsburgbuches“ ging am 15. Mai 2006 in Druck. Bevor das Buch damals zur Druckerei ging war ich am 12. Mai 2006 das letzte Mal auf der Thiemsburg und und schrieb damals in den Ausblick: „An dieser Stelle möchte ich meine Geschichte über die Thiemsburg beenden. Auch wenn die Diskussion über die Zukunft der Thiemsburg noch im vollem Gange ist und mir noch keine architektonische Vorstellung vorliegt, bin ich doch sehr zuversichtlich.“ Noch nicht einmal ein Jahr später, am 4. April 2007 sollte das neue „Forsthaus Thiemsburg“ eröffnet werden. Beeindruckend allemal.Und heute am 1. 8. 2010 haben wir neben dem neuen Forsthaus ein „Nationalparkzentrum Hainich“ – eine Dynamik an Veranstaltungen und dazu köstliche kulinarische Genüsse. In das Forsthaus Thiemsburg ist wahrlich neues Leben eingekehrt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(1-500), NATIONALPARK HAINICH